Bodo und der Bodopester

Alles war vorbereitet, die Nerven lagen blank und dennoch war Montag, der 20.02.2017, für uns ein toller Tag. Der Ministerpräsident von Thüringen folgte unserer Einladung und besuchte uns an diesem Nachmittag. Anlass dafür ist die Digitalisierung, welche auch in kleinen Betrieben hilft Arbeitsvorgänge zu optimieren. Die Gäste konnten einen Einblick in die Unterschiede vom klassischen und digitalisierten Vermessungsprozess verschaffen.

Anschließend bekam der Ministerpräsident von uns einen rot-rot-grünen Schuh überreicht, welcher eigens für diesen Anlass „Bodopester“ getauft wurde. Auch wenn der Schuh nicht passte, so freute sich der Ministerpräsident. Erstaunt war er über den Mut unseres Unternehmens. Digitalisierung in kleinen Betrieben sei nicht einfach umzusetzen. Für die Zukunft wünschte er Fredmax weiterhin viel Erfolg.

In unseren Händen verbleibt das Gegenstück des Bodopesters, welcher von Bodo Ramelow unterschrieben wurde. Wir bedanken uns bei allen Gästen. Gleichzeitig bedanken wir uns beim Cateringunternehmen, allen Mitarbeitern und bei Thomas Hentze für den tollen Nachmitag.

der Bodopester

der Bodopester

Bodo und der Bodopester

relevante Presseartikel:
Thüringer Allgemeine Artikel
NNZ – Online Artikel

21. Februar 2017

Der Bodopester – ein rot-rot-grüner Schuh

Bodo und der Bodopester Alles war vorbereitet, die Nerven lagen blank und dennoch war Montag, der 20.02.2017, für uns ein toller Tag. Der Ministerpräsident von Thüringen […]
14. Februar 2017
Bodo und der rot-rot-grüne Schuh

Bodo Ramelow kommt!

Bodo Ramelow kommt zu Fredmax Unser Jahr beginnt mit jeder Menge Highlights. Nachdem wir Sponsor für Ironman-Triathlet Markus Liebelt geworden sind, besucht uns nun der Thüringer […]